MeisterLabs ist ein Vorzeigeunternehmen des deutschen SaaS Marktes, das mit zwei Tools den internationalen Markt erobert hat. MindMeister ist ein Online-Mindmapping-Tool, mit dem man Ideen visualisieren, ausarbeiten und mit anderen teilen kann, und das in jeder Phase eines Projekts. Mehr als 20 Millionen Menschen nutzen den preisgekrönten Mindmap-Editor bereits zum Brainstormen, Notizen machen, zur Projektplanung und vielem mehr.

Workplace Collaboration vom Feinsten

MeisterTask ist sowohl als eigenständiges Tool nutzbar, aber auch die optimale Ergänzung zu MindMeister und lässt sich nahtlos mit diesem verbinden. Teams auf der ganzen Welt nutzen MeisterTask, um Aufgaben in einer schön gestalteten, anpassbaren Umgebung zu organisieren und zu verwalten. Kanban-basierte Projekte ermöglichen es Teams, optimierte, automatisierte Workflows zu erstellen und gemeinsam mehr zu erreichen. Beide Lösungen laufen in jedem Standard-Webbrowser und auf mobilen Geräten, sodass man immer und überall auf dem Laufenden bleibt.

Von der Idee zu den Meistern des SaaS Business 

MeisterLabs wurde schon in 2007 gegründet, als der Begriff SaaS noch nicht definiert war. Till Vollmer und Michael Hollauf studierten beide zwar in Graz, lernten sich aber mehr zufällig kennen. Für dasselbe Unternehmen aber an verschiedenen Standorten tätig, haben sie jahrelang nur „remote“ zusammengearbeitet. Nachdem es diesem Unternehmen nicht mehr so gut ging, gründeten die beiden eine Company in Rumänien. Von dort aus wurden Auftragsarbeiten unter anderem für XING und Quipe ausgeführt. Aber der Wunsch, ein Produkt zu entwickeln, wurde immer stärker.  

MeisterLabs Gründung in 2007

Im Job hatten Michael und Till gemeinsam schon intensiv mit Mindmaps gearbeitet. Die waren jedoch nicht online basiert, sondern man musste die Software installieren und Updates wurden hin und her geschickt. Die ersten Prototypen von MindMeister wurden daher zügig programmiert und schon Anfang 2007 konnte die Betaversion gelauncht werden. Schnell erreichen sie die 10.000er Usermarke, was MeisterLabs ungewöhnlich schnell profitabel machte. In 2015 kam Meistertask dazu, heute hat MeisterLabs rund 25 Mio registrierte User, 10 Mio ARR und knapp 100 Mitarbeiter. MeisterLabs hat Dependancen in Seattle und Wien und aktive User in 150 Ländern.

Abhebung vom starken Wettbewerb

Mit dem Launch von MeisterTask wurde ein Markt angegangen, der hart umkämpft ist. Nicht nur unzählige kleine Projektmanagement-Tools sind auf dem Markt, auch Unternehmen wie Asana, Monday und Trello stellen für die international agierende MeisterLabs einen milliardenschweren Wettbewerb dar. Beim großen Erfolg von MeisterTask, vor allem im deutschsprachigen Raum, spielt aber nicht nur die außergewöhnlich smarte Usibility eine große Rolle. MeisterTask punktet hier mit dem Standortvorteil Deutschland und damit einhergehend, mit der DSGVO. Viele der Kunden von MeisterTask kommen demzufolge aus dem Bankenumfeld; Städte und Kommunen und z.B. Stromversorger setzen die Lösung ebenfalls ein.

MeisterTask

Bootstrapped: Der ungewöhnliche Weg für ein international agierendes Start Up

Das Unternehmen wurde aus eigener Kraft aufgebaut und von Anfang an profitabel betrieben. In 2008 gab es ein kleines Angel Invest von Freunden und Familie in Höhe von 500.000 EURO, um die Überbrückung vom Projektgeschäft zum Produktgeschäft „zu meistern“.

Zwar stehen die Investoren auch heute teilweise Schlange und die Versuchung ist groß, einen hohen Millionen Betrag einzusammeln. Doch Till und Michael haben es immer verstanden, wegen knapper Ressourcen, die wahrscheinlich intelligenteren Entscheidungen für ihr Unternehmen zu treffen und einen Erfolgsweg zu finden.

Die besondere Marketingstrategie und Zukunft

Auch im Marketing gehen Till und Michael eher ungewöhnliche Wege. Was sie über das Freemium Modell, Google Ads und Content Marketing denken, oder welche Pläne es für dieses Jahr noch gibt und wie sie ihr internationales Business meistern, haben sie uns im spannenden Interview verraten. Außerdem haben Sie im Rahmen des Interviews den Launch eines weiteren Produktes angekündigt, welches die Workplace Collaborative Suite optimal ergänzen soll.

Schaut euch das Video an, es ist sehr aufschlussreich. Ihr wollt das Interview lieber im Podcast hören? Kein Problem, hier geht’s zur Auswahl auf Apple, Spotify oder Google.  

 

Bleibt hier auf dem Laufenden, um mehr über unser Netzwerk zu erfahren, oder werdet gleich Teil unserer stark wachsenden Commuity  

 

Veerle

Veerle

Cloud Ecosystem

Mit Herzblut setzt sich Veerle für die SaaS Provider ein. Ständig auf der Suche nach den coolsten Anbietern, hat sie einen guten Überblick über den Markt. Gemeinsam mit ihren Kollegen baut sie das größte SaaS Netzwerk auf.

Bildquellen: Beitragsbild: MeisterLabs – Featurebild: MeisterLabs